Fachseminar Politik

Demokratie muss gelernt werden, um gelebt zu werden.

K.G. Fischer

zur Übersicht der Fachseminare

Willkommen im Fachseminar Politik

Ziel des politischen Unterrichts ist es, Schülerinnen und Schüler zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern heranzuziehen, um eine Partizipation innerhalb der Gesellschaft zur Wahrung und Weiterentwicklung der Demokratie sicherzustellen. Um dies zu erreichen, liegt der Schwerpunkt im Fachseminar Politik auf der Planung, Durchführung und Evaluation von politischen Lehr-Lernprozessen unter Berücksichtigung der schulformspezifischen curricularen Vorgaben des Landes Niedersachsen.

Die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst werden dabei unterstützt, ihr im Studium erworbenes Fachwissen zu vertiefen, indem sie dieses in schülerorientierte und entsprechend fachdidaktisch und methodisch adäquate politische Lernarrangements integrieren.

Die Arbeit im Fachseminar bezieht sich unter anderem auf die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte:

  • fachdidaktische Prinzipien des Politikunterrichts
  • der Beutelsbacher Konsens
  • Arbeit mit den schulformspezifischen Kerncurricula des Landes Niedersachsen
  • Leistungsbewertung im Politikunterricht
  • fachspezifische Methoden und Medien
  • außerschulische Lernorte
  • Reflexion von Unterrichtsbesuchen im Fach Politik
  • unterrichtspraktische Lerngelegenheiten (UL)

Um den Bedürfnissen und Wünschen der Teilnehmenden gerecht zu werden, werden die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst dazu ermutigt, ihre individuellen Interessen in die Gestaltung der Seminararbeit einzubringen.

Die Seminarsitzungen finden dienstags in einem Rhythmus von zwei Wochen statt.

Das Fachseminar Politik wird geleitet von Sabrina Voigt.

Stand: 16.04.2019